top of page

es gibt viel zu erzählen

Unser Betrieb besteht seit dem Jahr 1747 und liegt am rechten Donauufer, im Herzen der Wachau. Nach fast zwei Jahrzehnten Winterschlaf wurde er 2018 mit einem ganz bestimmten Ziel wieder ins Leben gerufen. Mit der Philosophie, Weine im Einklang mit der Natur zu produzieren.

Qualität kennt für uns keine Kompromisse. Darum achten wir vom einzelnen Rebstock bis zur fertigen Flasche, die du dann in deinen Händen hältst, auf jedes kleine Detail. Sodass unsere Weine so werden, wie die Landschaft in der wir sie keltern, nämlich einzigartig.

das bin  Ich 

Image(9)_edited_edited_edited.jpg

Ich bin Paul, bin 20 Jahre alt und stamme aus einer Familie, die schon seit Jahrhunderten Weinbau hier mitten in der Wachau betreibt.

Als ich in meiner Familie aufgewachsen bin, war unser Weinbau nur mehr eine Erinnerung aus alten Tagen. Doch konnte ich nie von der Idee ablassen einmal kein Winzer zu sein.

So wie es der Zufall will, erfüllte ich mir dann 2018 den Traum vom eigenen Wein, indem mein Vater und ich einen unserer alten Weingärten aus dem Winterschlaf zurücknahmen und anfingen ihn zu bewirtschaften.

 

Meine Vision ist es nun, Weine zu keltern, die meine Liebe zur Natur und zu unserer Region schmeckbar werden lassen.

670FECD0-D72F-4B24-A2A1-C72A5D3FB446_edited.jpg

die Natur  als  unser Vorbild

Aus Respekt und Liebe zur Natur haben wir uns dazu entschieden, unsere Weingärten biologisch zu bewirtschaften.

Wir achten daher im Weingarten auf eine hohe Biodiversität und setzen auf sorgfältige Handarbeit.

Um unseren Reben natürliche Nährstoffe zur Verfügung zu stellen, bauen wir Begrünungen aus verschiedenen KLeearten und Kräuterpflanzen an. Durch viele Blühpflanzen schaffen wir auch einen Lebensraum für Bienen und viele weitere Insekten, die uns als Nützlinge dienen.

Alle unsere Arbeiten erfolgen nach den Biologischen Bewirtschaftungsrichtlinen und nach denen der "Vinea Wachau Nobilis Districtus".

bottom of page